Datenschutzerklärung

Informationen gemäß Art. 12 — 14 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

 

Im Rahmen der Nutzung der Webangebote verarbeitet diese Website auch personenbezogene Daten.
Im Folgenden informiert der Verantwortliche, anschließend „DHZ“ genannt, über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten nach Maßgabe der Anforderungen aus Art. 12 — 14 DSGVO.


Allgemeine Informationen

Die nachfolgenden allgemeinen Informationen beziehen sich auf alle Verarbeitungen im Rahmen der Webangebote des DHZ:

Verantwortlicher für die Verarbeitung:
Klinik und Poliklinik für Hals- Nasen- Ohrenheilkunde und Deutsches HörZentrum der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH), OE 6500
Klinikdirektor: Prof. Prof. h.c. Dr. med. Thomas Lenarz

Anschrift: Carl-Neuberg-Str. 1, 30625 Hannover, Deutschland
Telefon: 0511/532-6565
Telefax: 0511/532-5558
Mail: nolte.sandra@mh-hannover.de

Kontaktdaten des/der behördlichen Datenschutzbeauftragten:
Medizinische Hochschule Hannover
Der Datenschutzbeauftragte – OE 0007
Carl-Neuberg-Straße 1
30625 Hannover

Tel.: +49-(0)511-532-2555
Fax: +49-(0)511-532-4621
E-Mail: datenschutz@mh-hannover.de
Internet: https://www.mh-hannover.de/datenschutz.html


Hinweis auf Betroffenenrechte

Nach Art. 15 DSGVO besteht ein Anspruch auf kostenlose Auskunft darüber, ob personenbezogene Daten der eigenen Person verarbeitet werden und wenn ja, um welche personenbezogenen Daten es sich hierbei handelt. Dabei kann grundsätzlich eine Kopie der Daten verlangt werden, sofern keine gesetzliche Ausnahme eingreift. In diesem Zusammenhang können auch Informationen über die konkreten Umstände und die voraussichtliche Dauer der Verarbeitung verlangt werden. Auf Basis der Kenntnis der Verarbeitung von eigenen Daten kommen die folgenden weiteren Betroffenenrechte in Betracht:

  • Sind die Daten unvollständig oder nicht korrekt, besteht ein Anspruch auf Berichtigung der Daten nach Art. 16 DSGVO.
  • Nach Art. 17 DSGVO besteht ein Anspruch auf Löschung der eigenen personenbezogenen Daten, wenn ein dort genannter Löschgrund vorliegt und keine Löschhindernisse wie z.B. Aufbewahrungspflichten bestehen.
  • Nach Art. 18 DSGVO kann in den dort genannten Fallgestaltungen die Einschränkung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten verlangt werden.
  • Erfolgt die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aufgrund einer Einwilligung oder aufgrund eines Vertrags, kann nach Art. 20 DSGVO die Übertragung der eigenen personenbezogenen Daten zu einem anderen Anbieter verlangt werden. Statt der Übertragung kann auch die Zurverfügungstellung der eigenen Daten in einem gängigen Format verlangt werden.
  • Aus Gründen einer besonderen persönlichen Situation und einer daraus folgenden Unzumutbarkeit der Verarbeitung, kann nach Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen eine ansonsten rechtmäßige Verarbeitung eingelegt werden. Bis zur Entscheidung über den Widerspruch kann eine Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO verlangt werden.
  • Art. 22 DSGVO schützt Betroffene vor Entscheidungen im Einzelfall, die ausschließlich automatisiert einschließlich Profiling erfolgen.

Beschwerderecht

Es besteht das Recht zur Beschwerde bei der für die Hochschule zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde:

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen

Anschrift: Prinzenstraße 5, 30159 Hannover
Telefon: 0511-120 4500
Telefax: 0511-120 4599


Informationen zu Verarbeitungen bei Nutzung des Webangebots

Bei der Nutzung der Webseiten des Webangebots des DHZ werden von den Nutzern Daten verarbeitet. Da dies potentiell von jedem Nutzer ohne eine explizite Eingabeaufforderung erfolgt, werden diese möglichen Verarbeitungen im Folgenden im Zusammenhang dargestellt. Zu diesen Verarbeitungen im Rahmen des Webangebots des DHZ werden die folgenden Informationen gemäß Art. 12 — 14 DSGVO gegeben:

Zugriffsdaten/ Server-Logfiles

Der Anbieter (beziehungsweise sein Webspace-Provider) erhebt Daten über jeden Zugriff auf das Angebot (so genannte Serverlogfiles).
Zu den Zugriffsdaten gehören:
Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Der Anbieter verwendet die genannten Protokolldaten für die folgenden Zwecke:

  • Für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs und der Optimierung des Angebots. Die statistische Auswertung erfolgt ohne die IP-Adresse, so dass sich der einzelne Nutzer nicht mehr ermitteln lässt. Die Verarbeitung zur Erstellung der Statistik erfolgt auf Basis von Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO, wobei das berechtigte Interesse in der Optimierung des Betriebs und des Angebots begründet ist. Da die Statistik als Ergebnis der Verarbeitung durch die erfolgte Anonymisierung keine Rückschlüsse mehr auf einen Nutzer zulässt, überwiegt das Interesse des Betroffenen nicht das genannte berechtigte Interesse.
  • Zur Erkennung und Beseitigung von Störungen werden die Daten bis zu 7 Tage nach Abschluss des Nutzungsvorgangs verarbeitet. Die Verarbeitung erfolgt auf Basis von Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO, wobei das berechtigte Interesse in der Sicherheit und Aufrechterhaltung des Betriebs liegt. Die Verarbeitung dient hierbei der Erkennung komplexer und länger andauernder Angriffsmuster. Zeigen sich innerhalb der genannten 7 Tage keine konkreten Anhaltspunkte für eine Störung zu deren Behebung die Daten benötigt werden, erfolgt die Löschung der Daten.

Bestehen konkrete Anhaltspunkte für eine Störung, eine Leistungserschleichung oder eine sonstige rechtswidrige Nutzung, werden die zur Störungsbeseitigung und Beweiszwecken erforderlichen Daten über die Frist von 7 Tagen hinaus verarbeitet bis diese zu diesen Zwecken nicht mehr erforderlich sind. Die Verarbeitung erfolgt auf Basis von Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO, wobei die berechtigten Interessen in der Störungsbeseitigung und in der Beweisführung liegen.


Cookies

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen der Wiedererkennung des zugreifenden Geräts und können genutzt werden, um die Benutzerfreundlichkeit von Webseiten zu erhöhen (z.B. durch Speicherung von Logindaten oder die Speicherung einer bevorzugten Sprache). Sie können aber auch dazu genutzt werden, um statistische Daten zur Webseitennutzung zu erfassen, um diese zur Verbesserung des Webangebots analysieren zu können.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt jeweils aufgrund des berechtigten Interesses des DHZ gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO, wobei das berechtigte Interesse des DHZ in der Erhöhung der Benutzerfreundlichkeit beziehungsweise in der Ermöglichung der Verbesserung des Webangebots liegt.

Sie als Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Zudem lassen sich bereits gespeicherte Cookies im Browser anzeigen und löschen. Werden auf einem Gerät mehrere Browser benutzt (z.B. Chrome und Firefox), müssen die jeweiligen Einstellungen in jedem Browser vorgenommen werde. Es wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort des Webangebots ohne Cookies eingeschränkt sein kann.

Sie können viele Online-Anzeigen-Cookies von Unternehmen über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/ verwalten.

Das DHZ setzt derzeit die folgenden Cookies ein:

  • _pk.* oder piwik_ignore: Cookies mit dem zuerst genannten Prefix werden von unserer Tracking-Plattform Matomo (matomo.org) zur Erstellung einer Besuchsstatistik erstellt. Sollten Sie mit der Anlegung dieser Cookies nicht einverstanden sein, können Sie derselben im Passus „Cookies“ widersprechen. Um Ihre Entscheidung zu speichern, legt Matomo daraufhin den Cookie „piwik_ignore“ an, der keine persönlichen Daten speichert und nur technischen Zwecken dient.

Einbindung von fremden Inhalten

Eingebundene Karten von GoogleMaps
Das Webangebot enthält eingebettetes Kartenmaterial von GoogleMaps zur Veranschaulichung der Standorte des DHZ. Die Karten von GoogleMaps sind ein Produkt der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Durch das Aufrufen einer Seite mit einer eingebundenen Karte, stellt Ihr Browser normalerweise eine direkte Verbindung zu den Servern von Google her. Hierdurch erhält Google die Information, dass Ihr Computer die entsprechende Seite unseres Webangebots aufgerufen hat. Damit erhält Google auch die IP-Adresse Ihres Computers und Informationen über Ihren Browser. Diese Information erhält Google auch dann, wenn Sie nicht über einen Account bei Google verfügen. Wenn Sie beim Aufruf der Seite in Ihrem Google Account eingeloggt sind, ist es möglich, dass Google dies Ihrem Account direkt zuordnen kann. Wenn Sie bestimmte Dienste von Google auf dem zum Abruf verwendeten Gerät nutzen und den Zugriff auf Ihre Standortdaten nicht widersprochen haben, kann es im Zusammenhang mit dem Aufruf der Seite mit dem Kartenmaterial auch zu einer Verarbeitung Ihrer Standortdaten durch Google kommen. Es ist davon auszugehen, dass Google die genannten Daten von Ihnen neben der Ermöglichung der Nutzung, der Optimierung und der Verhinderung von Missbrauch auch zu werblichen Zwecken nutzt. Mehr Informationen zum Datenschutz bei Google erhalten Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de . Dort erhalten Sie auch Informationen wie Sie die Verarbeitung Ihrer Daten bei Google einschränken können. Der Verantwortliche hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung der Daten bei Google. Ebenso wenig lässt sich die Richtigkeit der Angaben von Google zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten zuverlässig überprüfen.

Eingebettete YouTube-Videos
Das Webangebot enthält eingebettete YouTube-Videos. Diese werden im erweiterten Datenschutzmodus eingebunden, so dass grundsätzlich erst mit dem Start des Videos personenbezogene Daten an YouTube und Google übertragen werden. YouTube ist eine Tochtergesellschaft von Google, so dass Betreiber die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ist. Wird das Video aufgerufen, stellt Ihr Browser normalerweise eine
direkte Verbindung zu den Servern von Google her. Hierdurch erhält Google die Information, dass Ihr Computer die entsprechende Seite unseres Webangebots aufgerufen hat. Damit erhält Google auch die IP-Adresse Ihres Computers und Informationen über Ihren Browser. Diese Information erhält Google auch dann, wenn Sie nicht über einen Account bei Google verfügen. Wenn Sie beim Start des Videos in Ihrem Google Account eingeloggt sind, ist es möglich, dass Google dies Ihrem Account direkt zuordnen kann. Darüber hinaus führt der Start des Videos zu einer Kontaktaufnahme mit dem Werbenetzwerk DoubleClick von Google. Darüber hinaus ist nicht auszuschließen, dass eventuell bereits vorhandene Cookies von DoubleClick auf Ihrem Rechner ausgelesen werden. Hiergegen können Sie sich gegebenenfalls durch Löschung der Cookies und Browsereinstellungen schützen. Es ist davon auszugehen, dass Google die genannten Daten von Ihnen neben der Ermöglichung der Nutzung, der Optimierung und der Verhinderung von Missbrauch auch zu werblichen Zwecken nutzt. Mehr Informationen zum Datenschutz bei Google erhalten Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de . Dort erhalten Sie auch Informationen wie Sie die Verarbeitung Ihrer Daten bei Google einschränken können. Die Hochschule hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung der Daten bei Google. Ebenso wenig lässt sich die Richtigkeit der Angaben von Google zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten zuverlässig überprüfen.

Social-Plugins
Folgende Social-Plugins kommen zum Einsatz:

Facebook
Es kommt der „Gefällt mir“-Button von Facebook zum Einsatz, der das Teilen von Inhalten mit anderen Nutzern des Netzwerks ermöglicht. Facebook wird betrieben von der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland. Wenn Sie einen Artikel aufrufen, der ein solches Plugin enthält, stellt Ihr Browser normalerweise eine direkte Verbindung zu den Servern von Facebook her. Hierdurch erhält Facebook die Information, dass Ihr Computer die entsprechende Seite unseres Webangebots aufgerufen hat. Damit erhält Facebook auch die IP-Adresse Ihres Computers und Informationen über Ihren Browser. Diese Information erhält Facebook auch dann, wenn Sie nicht über ein Facebook-Profil verfügen und damit nicht in die Nutzungsbedingungen von Facebook eingewilligt haben. Wenn Sie über ein Facebook-Profil verfügen und zum Zeitpunkt des Besuchs unseres Webangebots eingeloggt sind, kann Facebook Ihren Besuch Ihrem Facebook Profil unmittelbar zuordnen. Wenn Sie den „Gefällt mir“-Button anklicken wird dies ebenfalls an Server von Facebook übermittelt und dort gespeichert, z.B. um die Veröffentlichung auf Ihrem Facebook-Profil zu ermöglichen.
Die vorgenannte Datenübermittlung an Facebook lässt das DHZ nur dann zu, wenn Sie den „Gefällt mir“-Button bewusst durch einen Mausklick aktivieren. Durch diese so genannte Zwei-Klick-Lösung behalten Sie die Kontrolle darüber, ob überhaupt Daten an Facebook übermittelt werden. Nähere Informationen zur Funktionsweise erhalten Sie unter: http://panzi.github.io/SocialSharePrivacy/index.de.html
Im Falle einer Übermittlung von Daten an Facebook erhalten Sie Informationen über Zweck und Umfang der Verarbeitung der Daten sowie über Rechte und Einstellungsmöglichkeiten unter https://www.facebook.com/policy.php. Es wird darauf hingewiesen, dass das DHZ keine Gewähr für die Richtigkeit der dort gegebenen Informationen übernehmen kann.

 

Stand: 19.07.2018